Kurpark
Inowroclawplatz
Fußgängerzone
Sielpark
Mindener Str.
Kanalstr. / Sültebusch
Britensiedlung
Bad Oeynhausener
Schweiz
Slider

Sielpark

Der an der Werre gelegene Sielpark ist ein bedeutender Bewegungs-, Kommunikations- sowie Erholungsraum und erfüllt wichtige stadtklimatische Funktionen. Aktuell weist die im Jahr 1900 angelegte historische Parkanlage gestalterische sowie funktionale Mängel auf. 

Die Erarbeitung eines Konzeptes ist notwendig, um den Sielpark zukunftsfähig zu entwickeln. Im Fokus steht dabei die Sicherung des Sielparks als „Grüne Lunge“ durch Anpassung der Vegetationsstrukturen und des Baumbestands. Ziel ist die Entwicklung eines attraktiven, barrierefreien Bürgerparks für Jung und Alt mit angepasster Infrastruktur und generationsübergreifenden Bewegungs- und Freizeitangeboten. Die geplante Renaturierung der Werre sowie der Umbau des Sielwehrs müssen mitgedacht werden. Im Rahmen des Konzeptes soll auch eine mögliche Standortverlegung des Gradierwerks untersucht werden. Das mit Städtebaufördermitteln bezuschusste Pflege- und Entwicklungskonzept Sielpark soll ab Sommer 2021 erarbeitet werden und als Grundlage für weitere Gestaltungsmaßnahmen dienen.

Im Sommer 2019 hat die Stadt Bad Oeynhausen bereits die Aufwertung der zwischen dem Sielbad und dem Pumpenhaus am Kokturkanal verlaufenden Wegeverbindung im Sielpark im Rahmen der Städtebauförderung realisiert. Die von Radfahrern, Joggern und Fußgängern hoch frequentierte Strecke, die an der ehemaligen Rollschuhbahn entlangführt, wies im Vorfeld aufgrund von Stolperkanten und fehlender Beleuchtung eine geringe Aufenthaltsqualität auf. Die Erneuerung der Oberfläche und die barrierefreie Umgestaltung erfolgte sowohl auf dem vollständigen Wegeabschnitt als auch im Übergangsbereich zur ehemaligen Rollschuhbahn und auf der Brücke am Pumpenhaus. Im Zuge der Aufwertung wurden ferner punktuelle Baumrückschnitte durchgeführt.

Ein Jahr später realisierte die Stadt Bad Oeynhausen die Umgestaltung der im Sielpark gelegenen Rollschuhbahn im Rahmen des Stadterneuerungsprogrammes. Basierend auf den Ergebnissen eines Bürgerbeteiligungsverfahrens wurde auf der ehemaligen Rollschuhbahn unter Beibehaltung des Basketballfeldes eine Calisthenicsanlage geschaffen. Der Aufbau von Outdoor-Fitnessgeräten für Kraftsport und Funktionstraining erfolgte mit Blick auf die zahlreichen Jogger im Sielpark und das zunehmende Sportbewusstsein. Die Installation eines Beleuchtungssystems folgt in Kürze.

Sielpark

Der an der Werre gelegene Sielpark ist ein bedeutender Bewegungs-, Kommunikations- sowie Erholungsraum und erfüllt wichtige stadtklimatische Funktionen. Aktuell weist die im Jahr 1900 angelegte historische Parkanlage gestalterische sowie funktionale Mängel auf. 

Die Erarbeitung eines Konzeptes ist notwendig, um den Sielpark zukunftsfähig zu entwickeln. Im Fokus steht dabei die Sicherung des Sielparks als „Grüne Lunge“ durch Anpassung der Vegetationsstrukturen und des Baumbestands. Ziel ist die Entwicklung eines attraktiven, barrierefreien Bürgerparks für Jung und Alt mit angepasster Infrastruktur und generationsübergreifenden Bewegungs- und Freizeitangeboten. Die geplante Renaturierung der Werre sowie der Umbau des Sielwehrs müssen mitgedacht werden. Im Rahmen des Konzeptes soll auch eine mögliche Standortverlegung des Gradierwerks untersucht werden. Das mit Städtebaufördermitteln bezuschusste Pflege- und Entwicklungskonzept Sielpark soll ab Sommer 2021 erarbeitet werden und als Grundlage für weitere Gestaltungsmaßnahmen dienen.

Im Sommer 2019 hat die Stadt Bad Oeynhausen bereits die Aufwertung der zwischen dem Sielbad und dem Pumpenhaus am Kokturkanal verlaufenden Wegeverbindung im Sielpark im Rahmen der Städtebauförderung realisiert. Die von Radfahrern, Joggern und Fußgängern hoch frequentierte Strecke, die an der ehemaligen Rollschuhbahn entlangführt, wies im Vorfeld aufgrund von Stolperkanten und fehlender Beleuchtung eine geringe Aufenthaltsqualität auf. Die Erneuerung der Oberfläche und die barrierefreie Umgestaltung erfolgte sowohl auf dem vollständigen Wegeabschnitt als auch im Übergangsbereich zur ehemaligen Rollschuhbahn und auf der Brücke am Pumpenhaus. Im Zuge der Aufwertung wurden ferner punktuelle Baumrückschnitte durchgeführt.

Ein Jahr später realisierte die Stadt Bad Oeynhausen die Umgestaltung der im Sielpark gelegenen Rollschuhbahn im Rahmen des Stadterneuerungsprogrammes. Basierend auf den Ergebnissen eines Bürgerbeteiligungsverfahrens wurde auf der ehemaligen Rollschuhbahn unter Beibehaltung des Basketballfeldes eine Calisthenicsanlage geschaffen. Der Aufbau von Outdoor-Fitnessgeräten für Kraftsport und Funktionstraining erfolgte mit Blick auf die zahlreichen Jogger im Sielpark und das zunehmende Sportbewusstsein. Die Installation eines Beleuchtungssystems folgt in Kürze.

Kontakt

Stadt Bad Oeynhausen
Janina Kracht
Schwarzer Weg 6
32549 Bad Oeynhausen
Tel.: 05731  14-2102
E-Mail: j.kracht@badoeynhausen.de

Stadt Bad Oeynhausen
Elmar Kuhlmann
Schwarzer Weg 6
32549 Bad Oeynhausen
Tel.: 05731  14-2124
E-Mail: e.kuhlmann@badoeynhausen.de

Kontakt

Stadt Bad Oeynhausen
Janina Kracht
Schwarzer Weg 6
32549 Bad Oeynhausen
Tel.: 05731  14-2102
E-Mail: j.kracht@badoeynhausen.de

Stadt Bad Oeynhausen
Elmar Kuhlmann
Schwarzer Weg 6
32549 Bad Oeynhausen
Tel.: 05731  14-2124
E-Mail: e.kuhlmann@badoeynhausen.de

Top